APIT - BARCELONA

In Barcelona 1977 gegruendet,handelt es sich um den einzigen professionellen Verband staatlich gepruefter Tourismusfuehrer/innen Kataloniens mit zur Zeit 130 Mitgliedern,die den Beruf als Reiseleiter/innen in Barcelona uns Katalonien ausfuehren.
Es ist ein uneigennuetziger Veband,dessen fundamentale Objektive aus folgenden Punkten bestehen:

  • Die Repraesentierung,Verteidigung und Promotion der professionellen,sozialen,finanziellen und kulturellen Interessen der Mitglieder.
  • Verhandlung als stellvertretender Gespraechspartner mit den Institutionen,Behoerden,Presse und Rundfunk etc.
  • Die Kreation,Verteidigng und Foerderung eines Ehrenkodexes unter den Mitgliedern
  • Foerderung des Zusammenhaltes zwischen den Mitgliedern durch Promovierung und Erschaffung von gemeinschaftlichen Serviceleistungen
  • Die Weiterbildung der Mitglieder,fuer die jedes Jahr zahlreiche Seminarien,Konferenzen,Kurse etc organisiert werden.
    Wir denken,dass die Bedeutung eines Reiseleiters aus seiner Bildung besteht,aus dem Grunde haelt APIT periodische Kontakte zu den meissten Museen,Bauwerken,Ausstellungen....,damit unsere Reiseleiter/innen immer auf dem aktuellen Stand sind.
  • Zusammenarbeit mit den Behoerden im Kampf gegen Introsismus
  • Weiterentwicklung von Aktivitaeten durch Werbung fuer die Gesamtheit der Mitglieder
  • Ausuebung der logistischen Taetigkeit fuer die Serviceleistungen,die je nach Ausmass erforderlich sind.


Vorstand

Bestehend aus einem Praesidenten,einem Vizepraesidenten und einigen Vorstandsmitgliedern,5 bis 10 Personen setzen sich aus dem Vorstand zusammen.

Mitglied des Vorstandes zu sein, ist ein Recht und eine Pflicht aller Mitglieder.Fuer ein gesundes Bestehen des Verbandes ist es wichtig, dass alle Mitglieder fuer einen Zeitraum diese Funktion einnehmen, um ein tieferes Wissen des internen Ablaufes des Verbandes au erhalten und teilzunehmen.

Praesident Mª Paz Alonso

Vizepraesident und Sekretaer
Stimmberechtigte Vorstandsmitglieder Mª José Antó, Beatriz (Bettina) De Vilar, Sergi Monzo, Yolanda Saguar, Mª Antònia Sala, Anna Mª Sangenis, Pilar Segovia.